German 11

Zur Lebenslage von Kindern in Ein-Eltern-Familien by Rita Braches-Chyrek PDF

By Rita Braches-Chyrek

ISBN-10: 3322975436

ISBN-13: 9783322975430

ISBN-10: 3810032611

ISBN-13: 9783810032614

Das Buch zeichnet die Lebenslagen von Kindern in Ein-Eltern-Familien nach, welche weitgehend bestimmt werden durch die die familialen Verfügbarkeiten über sozio-ökonomische Ressourcen und der sich daraus für sie ergebenden Stellung im sozialen und gesellschaftlichen Raum. Drei typische Handlungsorientierungen der subjektiv erlebten und ausgestalteten Lebenslagen kennzeichnen die Herausbildung kindlicher Bewältigungsstrategien und Handlungskompetenzen in dieser Familienform:
Autonomie, Ambiguität und Heteronomie, die im Hinblick auf die sozio-strukturellen Unterschiede von Ein-Eltern-Familien, additionally die Entstehungsbedingungen der Familie, das Familieneinkommen, die Wohnsituation, Stadt-Land-Unterschiede, Geschlechtsspezifische Unterschiede, Geschwisterbeziehungen, Vaterkontakte, soziale Netzwerke, Mediennutzung, Schul- und Freizeitsituation, untersucht wurden.
Die Lebensform von "Mutter und Kinder/er" oder "Vater und Kind/er" wird gesellschaftlich wahrgenommen und diskutiert als defizitär, unvollständig oder hilfsbedürftig, demgegenüber steht die immer noch familien- und sozialpolitisch ausgestaltete shape der Kernfamilie.
Da das Verteilungssysten Familie neue Ungleichheiten innerhalb der jungen iteration schafft, sind sozialpolitische Forderungen nach einer eigenständigen Grundsicherung für Kinder, ausreichenden Betreuungs- und Bildungsangeboten für Kinder sowie Beteiligungsrechten von Kindern an allen Entscheidungen, die eine Veränderung ihrer Lebenslage bedeuten, wesentliche Ergebnissen der Analyse.

Show description

Read Online or Download Zur Lebenslage von Kindern in Ein-Eltern-Familien PDF

Best german_11 books

Zur Lebenslage von Kindern in Ein-Eltern-Familien by Rita Braches-Chyrek PDF

Das Buch zeichnet die Lebenslagen von Kindern in Ein-Eltern-Familien nach, welche weitgehend bestimmt werden durch die die familialen Verfügbarkeiten über sozio-ökonomische Ressourcen und der sich daraus für sie ergebenden Stellung im sozialen und gesellschaftlichen Raum. Drei typische Handlungsorientierungen der subjektiv erlebten und ausgestalteten Lebenslagen kennzeichnen die Herausbildung kindlicher Bewältigungsstrategien und Handlungskompetenzen in dieser Familienform: Autonomie, Ambiguität und Heteronomie, die im Hinblick auf die sozio-strukturellen Unterschiede von Ein-Eltern-Familien, additionally die Entstehungsbedingungen der Familie, das Familieneinkommen, die Wohnsituation, Stadt-Land-Unterschiede, Geschlechtsspezifische Unterschiede, Geschwisterbeziehungen, Vaterkontakte, soziale Netzwerke, Mediennutzung, Schul- und Freizeitsituation, untersucht wurden.

Soziale Sicherheit in Europa: Renten- und by Günther Lottes (auth.), Günther Lottes Prof. Dr. (eds.) PDF

Mit dem Beginn des gemeinsamen Waren-, Kapital- und Arbeitsmarktes am 1. Januar 1993 hat der Wirtschaftsverbund Europa eine neue Qualität erreicht. Braucht Europa jetzt auch ein gemeinsames Renten- und Sozialversicherungssystem? Der neue Tagungsband der Europa-Kolloquien im Alten Reichstag 1992 bringt dazu die hochaktuellen Beiträge von sixteen kompetenten Fachwissenschaftlern und Praktikern aus Großbritannien, der Bundesrepublik Deutschland, Schweden, Schweiz, Polen und der Tschechischen Republik.

Pädiatrie upgrade 2002: Weiter- und Fortbildung by Prof. Dr. W. Handrick, C. von Eiff (auth.), Professor Dr. PDF

Halten Sie Ihr Fachwissen up to date! Aktuelle Themen aus der Facharztzeitschrift "Monatsschrift Kinderheilkunde" bilden die Grundlage für Ihre fortress- und Weiterbildung. Die Beiträge sind hervorragend didaktische aufbereitet und die optimale Vorbereitung für die Facharztprüfung - sowohl für Prüfer wie Geprüfte!

Additional resources for Zur Lebenslage von Kindern in Ein-Eltern-Familien

Sample text

Die Mutter-Kind-Beziehung als fiiiheste elementare Lebensfonn; Die Pragmatik der Familienverbiinde bis zum Mittelalter; Die Entstehung einer eigenst1lndigen Kindheitsphase in der Kleinfamilie; Kindheit im Kontext von Pluralisierung und Modemisierung. Der Status des alleinerzogenen Kindes - betrachtet aus dem Blickwinkel historischer Genese - ist nicht neu. Da zahlreiche Publikationen zur Geschichte und Mythologie der Kindheit existieren, werden hier nur die wichtigsten Diskussionslinien in Bezug auf die Lebenslage von alleinerzogenen Kindem41 skizziert.

Die vie len unterschiedlichen und gegensatzlichen Forschungsergebnisse, konstituieren sich einerseits durch ihre Differenziertheit, hinzukommt andererseits eine oft ideologische und emotionale Besetzung des Themas (vgl. SchUleinlSimsa 1991). Die Themen dieser Studien reichen von familientheoretischen Diskussionen zum Wandel der Familienform und dessen Auswirkungen, Wandel der weiblichen (Gutschmidt 1987; Heiliger 1991; Permien 1988) und milnnlichen Geschlechterrollen (Fthenakis 1985; Permien 1988; Swientek 1984) bis zu Publikationen fiber die okonomische (Gutschmidt 1989; Swientek 1984; Paetzhold 1993), psychosoziale (SchOningh/Aslanidis/Faubel-Dieckroann 1990; Sander/ BergerlIsselstein-Mohr 1983) Situation von Alleinerziehenden, familien-, sozial- und arbeitsmarktpolitische Rahmenbedingungen und ihre Auswirkung 43 auf Ein-Eltem-Familien (Ministerium fllr Gleichstellung von Frau und Mann 1993; ComeliBen 1989, 1990; Schultheis 1987) sowie die rechtliche Stellung der Alleinerziehenden (Mooder 1988).

45 Vgl. zur genauen Analyse der Quellen von deMause: Nyssen 1984; 1989; 1993. 51 "Ihre Kinder nehmen an den technischen und magischen Geschehnissen teil, Korper und Umwelt, Kindheit und Kultur mogen voller Gefahren sein, sind aber eine Welt" (Erikson 1987, S. 16). Der biologische Vater eines Kindes war Privatsache der Frau. Aus der Kontrastsicht des Patriarchats erscheinen diese Kulturen, in denen die Frauen gleichberechtigt leben, als matriarchalisch, die Frauen waren den Miinnern jedoch nur in wenigen menschlichen Gesellschaften wirklich Ubergeordnet (vgl.

Download PDF sample

Zur Lebenslage von Kindern in Ein-Eltern-Familien by Rita Braches-Chyrek


by Thomas
4.5

Rated 4.26 of 5 – based on 50 votes