German 11

Get Interventionelle Gefäßtherapie PDF

By W. Rutishauser (auth.), Prof. Dr. med. Christian Vallbracht, Prof. Dr. med. Franz-Josef Roth, Dr. med. Andreas L. Strauss (eds.)

ISBN-10: 3642575404

ISBN-13: 9783642575402

ISBN-10: 3642632963

ISBN-13: 9783642632969

Mit der nichtoperativen, interventionellen Gefäßtherapie beschäftigen sich je nach Land in unterschiedlicher Ausprägung die Fachgebiete Angiologie, Kardiologie, Radiologie und vereinzelt auch die Gefäßchirurgie. Historisch haben sich die angewandten Techniken nach ihrem Beginn zumeist in der Radiologie dann oft in der Kardiologie rasch weiterentwickelt und verbreitet. Jüngstes Beispiel einer solchen Entwicklung ist die Behandlung der Carotisstenose. Das vorliegende Buch dient der Standortbestimmung der verschiedenen Verfahren, die durch ausgewiesene Experten der verschiedenen Fachgebiete aktuell und in übersichtlicher shape dargestellt werden. Dabei folgt einem Kapitel der Kardiologie jeweils ein entsprechendes Kapitel der Angiologie bzw. Radiologie, wodurch die enge Verwandtschaft, aber auch die Unterschiede leicht erkennbar werden. Ziel der Herausgeber ist es, zum einen die interdisziplinäre Diskussion anzuregen und zum anderen die Kenntnisse außerhalb des eigenen Bereiches bei gleicher Indikation zu vertiefen. Entsprechend wendet sich das Buch gleichermaßen an die interventionell tätigen Kollegen der unterschiedlichen Fachrichtungen wie auch an den Allgemeinmediziner oder Internisten, der die Weichen für eine erfolgreiche Weiterbehandlung seines Patienten stellen muss.

Show description

Read Online or Download Interventionelle Gefäßtherapie PDF

Similar german_11 books

Zur Lebenslage von Kindern in Ein-Eltern-Familien by Rita Braches-Chyrek PDF

Das Buch zeichnet die Lebenslagen von Kindern in Ein-Eltern-Familien nach, welche weitgehend bestimmt werden durch die die familialen Verfügbarkeiten über sozio-ökonomische Ressourcen und der sich daraus für sie ergebenden Stellung im sozialen und gesellschaftlichen Raum. Drei typische Handlungsorientierungen der subjektiv erlebten und ausgestalteten Lebenslagen kennzeichnen die Herausbildung kindlicher Bewältigungsstrategien und Handlungskompetenzen in dieser Familienform: Autonomie, Ambiguität und Heteronomie, die im Hinblick auf die sozio-strukturellen Unterschiede von Ein-Eltern-Familien, additionally die Entstehungsbedingungen der Familie, das Familieneinkommen, die Wohnsituation, Stadt-Land-Unterschiede, Geschlechtsspezifische Unterschiede, Geschwisterbeziehungen, Vaterkontakte, soziale Netzwerke, Mediennutzung, Schul- und Freizeitsituation, untersucht wurden.

Read e-book online Soziale Sicherheit in Europa: Renten- und PDF

Mit dem Beginn des gemeinsamen Waren-, Kapital- und Arbeitsmarktes am 1. Januar 1993 hat der Wirtschaftsverbund Europa eine neue Qualität erreicht. Braucht Europa jetzt auch ein gemeinsames Renten- und Sozialversicherungssystem? Der neue Tagungsband der Europa-Kolloquien im Alten Reichstag 1992 bringt dazu die hochaktuellen Beiträge von sixteen kompetenten Fachwissenschaftlern und Praktikern aus Großbritannien, der Bundesrepublik Deutschland, Schweden, Schweiz, Polen und der Tschechischen Republik.

Get Pädiatrie upgrade 2002: Weiter- und Fortbildung PDF

Halten Sie Ihr Fachwissen updated! Aktuelle Themen aus der Facharztzeitschrift "Monatsschrift Kinderheilkunde" bilden die Grundlage für Ihre castle- und Weiterbildung. Die Beiträge sind hervorragend didaktische aufbereitet und die optimale Vorbereitung für die Facharztprüfung - sowohl für Prüfer wie Geprüfte!

Additional info for Interventionelle Gefäßtherapie

Example text

Mahler F, Grçntzig A, Schlumpf M (1978) Transluminal dilatation of a stenosis in the deep femoral artery. In: Zeitler E, Grçntzig A, Schoop W (eds) Percutaneous Vascular Recanalization ± Technique, Application, Clinical Results. Springer, Berlin Heidelberg, p 141 65. Mahler F, Krneta A, Haertel M (1979) Treatment of renovascular hypertension by transluminal renal artery dilatation. Ann intern Med 90:56±57 Geschichte der interventionellen Angiologie 66. Martin EC, Diamond NG, Casarella J (1980) Percutaneous transluminal angioplasty in non-atherosclerotic disease.

Hier wurde primår die Atherektomie nach Simpson et al. 1988 [106] sowohl im Bereich der Koronarien als auch in peripheren Arterien erprobt. Die primåre Atherektomie konzentrischer und exzentrischer Stenosen als alleiniges Behandlungsprinzip war dabei lediglich in 40% der Fålle ausreichend; um eine vællig freie Strombahn zu erzielen, waren in 40±60% eine ergånzende Ballondilatation notwendig [53, 75]. Ein neues Verfahren der Atherektomie fçr lokale Stenosen ist der Redha-Katheter (Redha et al. 1986 [89]).

Ann intern Med 90:56±57 Geschichte der interventionellen Angiologie 66. Martin EC, Diamond NG, Casarella J (1980) Percutaneous transluminal angioplasty in non-atherosclerotic disease. Radiology 135:27±33 67. Martin EC, Fankuchen EI, Karlson KB, Dolgin C, Collins RH, Voorhees jr AB, Casarella WJ, (1981) Angioplasty of femoral artery occlusion: comparison with surgery. AJR 137:915±919 68. Martin M, Schoop W, Zeitler E (1970) Streptokinase in chronic arterial occlusive disease. JAMA 211:1169±1173 69.

Download PDF sample

Interventionelle Gefäßtherapie by W. Rutishauser (auth.), Prof. Dr. med. Christian Vallbracht, Prof. Dr. med. Franz-Josef Roth, Dr. med. Andreas L. Strauss (eds.)


by Donald
4.3

Rated 4.42 of 5 – based on 50 votes