German 11

Download e-book for iPad: Heidelberger Jahrbücher by Wilhelm Gallas (auth.)

By Wilhelm Gallas (auth.)

ISBN-10: 3540033238

ISBN-13: 9783540033233

ISBN-10: 3642460216

ISBN-13: 9783642460210

Show description

Read Online or Download Heidelberger Jahrbücher PDF

Best german_11 books

Rita Braches-Chyrek's Zur Lebenslage von Kindern in Ein-Eltern-Familien PDF

Das Buch zeichnet die Lebenslagen von Kindern in Ein-Eltern-Familien nach, welche weitgehend bestimmt werden durch die die familialen Verfügbarkeiten über sozio-ökonomische Ressourcen und der sich daraus für sie ergebenden Stellung im sozialen und gesellschaftlichen Raum. Drei typische Handlungsorientierungen der subjektiv erlebten und ausgestalteten Lebenslagen kennzeichnen die Herausbildung kindlicher Bewältigungsstrategien und Handlungskompetenzen in dieser Familienform: Autonomie, Ambiguität und Heteronomie, die im Hinblick auf die sozio-strukturellen Unterschiede von Ein-Eltern-Familien, additionally die Entstehungsbedingungen der Familie, das Familieneinkommen, die Wohnsituation, Stadt-Land-Unterschiede, Geschlechtsspezifische Unterschiede, Geschwisterbeziehungen, Vaterkontakte, soziale Netzwerke, Mediennutzung, Schul- und Freizeitsituation, untersucht wurden.

Download PDF by Günther Lottes (auth.), Günther Lottes Prof. Dr. (eds.): Soziale Sicherheit in Europa: Renten- und

Mit dem Beginn des gemeinsamen Waren-, Kapital- und Arbeitsmarktes am 1. Januar 1993 hat der Wirtschaftsverbund Europa eine neue Qualität erreicht. Braucht Europa jetzt auch ein gemeinsames Renten- und Sozialversicherungssystem? Der neue Tagungsband der Europa-Kolloquien im Alten Reichstag 1992 bringt dazu die hochaktuellen Beiträge von sixteen kompetenten Fachwissenschaftlern und Praktikern aus Großbritannien, der Bundesrepublik Deutschland, Schweden, Schweiz, Polen und der Tschechischen Republik.

Pädiatrie upgrade 2002: Weiter- und Fortbildung - download pdf or read online

Halten Sie Ihr Fachwissen up to date! Aktuelle Themen aus der Facharztzeitschrift "Monatsschrift Kinderheilkunde" bilden die Grundlage für Ihre fortress- und Weiterbildung. Die Beiträge sind hervorragend didaktische aufbereitet und die optimale Vorbereitung für die Facharztprüfung - sowohl für Prüfer wie Geprüfte!

Additional info for Heidelberger Jahrbücher

Example text

Die Beziehungen zwisdten Einwohnern und Gemeinde sind zwangslaufig, unfreiwillig und unlosbar. Sie entstehen und dauern fort durro. die bloBe Tatsadte des Daseins. Sie entstehen in gesteigertem MaBe durro. die Form des Zusammenlebens, die siro. im letzten Jahrhundert entwickelt hat. Es gibt keine Autarkie der Lebensgestaltung des Einzelnen mehr. Der moderne Mensch vermag der eigenen Lebenssphare weit weniger zu entnehmen, als dies in weniger komplizierten und geraumigeren Zeiten der Fall war. Alles das aber, was ihm zu seiner Existenz in der eigenen Lebenssphare fehlt, verlangt und wiinsdtt er von seiner Heimatgemeinde zu erhalten, die verwaltend und verteilend das bereitstellen muB, was notig ist, auf daB sie die Heimat ihrer Biirger sein kann.

Zweck der Bezirke und Bezirksbeirate ist die Forderung der Selbstverwaltung und des ortlichen Gemeinschaftslebens. Der Gemeinderat bestimmt die Mitgliederzahl der Bezirksbeirate und wahlt sie aus dem Kreis der im Gemeindebezirk wohnenden, zum Gemeinderat wahlbaren Biirger nach jeder Gemeinderatswahl auf die Dauer von drei Jahren. Bei der Bestellung der Bezirksbeirate soll - nicht muB - der Gemeinderat das Abstimmungsergebnis der letzten Gemeinderatswahl beriicksichtigen, d. h. die Wahlervereinigungen sollen entsprechend ihrer Starke im Bezirk auch im Bezirksbeirat vertreten sein.

Es ist nic:ht moglich, den Burger zu einer positiven EinstelIung zu seiner Staatsfuhrung hinzulenken, wenn er sich einer schlec:hten oder ihm fremden Gemeindeverwaltung gegenubergestelIt sieht. Eher mag es gelingen, eine miBtrauisc:he Zuruckhaltung gegenuber der Staatsfuhrung langsam zu uberwinden, wenn die dem Burger im Ablauf des taglichen Lebens immer wieder begegnende Verwaltung seiner Gemeinde offensic:htlich volIen Vertrauens wert ist. DaB sie dies uberhaupt und in einer fur den Burger erkennbaren und von dem Burger lenkbaren Weise sein kann, ist zu einem wesentlic:hen Teil das Ergebnis einer richtig gewahlten und ausgewogenen Gemeindeverfassung.

Download PDF sample

Heidelberger Jahrbücher by Wilhelm Gallas (auth.)


by Joseph
4.0

Rated 4.80 of 5 – based on 7 votes